Ausrüstung   |   Farbentheorie   |   Farbfotos   |   Kinderfotos   |   Komposition   |   Licht
Lebewesen   |   Reisen   |   Abzüge   |   Startseite   |   Sitemap   |  
Impressum

 
Inhalt
 

Kreative Bildgestaltung

Balancierung
 
Betonung
 
Bewegliche Objekte
 
Dunkle Motive
 
Farbenmix
 
Farbumfänge
 
Fehlerhafte Kompositionen
 
Helle Motive
 
Kontrolle einer Farbe
 
Motivplatzierung
 
Motivwahl
 
Muster
 
Objektisolierung
 
Perspektive
 
Standpunkt
 
Stimmungsfarben
 
Struktur
 
Vordergrund
 
 
 


weitere interssante Themengebiete:

 
AUSRÜSTUNG
 
FARBEN BEEINFLUSSEN
 
FARBFOTOS
 
KINDERFOTOS
 
LICHT
 
LEBEWESEN
 
REISE - FOTOGRAFIE
 
ENTWICKLUNG UND ABZÜGE
 

 

Elefant im Zoo Pyramide in Veracruz Sonne durch Wolken Junge gestylt

FARBENDÄMPFUNG

 

Obwohl ein leuchtend buntes Motiv wahrscheinlich die Aufmerksamkeit eines Fotografen am ehesten anzieht, ist es nicht immer die beste Basis für ein gutes digitales Farbfoto. Ein Motiv mit einer begrenzten Auswahl an Farben, die miteinander harmonisieren, wird gewöhnlich zu einer ausgewogeneren und schlichteren Komposition führen und Atmosphäre haben.


 

Farben haben meist eine gedämpftere und harmonischere Qualität, wenn sie aus dem gleichen Teil des Spektrums stammen - z.B.: das Grün und Blau einer Sommerlandschaft.

Solche Aufnahmen entstehen in erster Linie dadurch, dass man durch die Wahl des Bildausschnitts und des Kamerastandpunkts ablenkende und schrille Farben aus dem Bild ausschließt.

Beleuchtung und Wetterbedingungen können Ihnen ebenfalls zu dieser Art von Bildern verhelfen, indem sie den Kontrast reduzieren und den Farbumfang begrenzen. Lassen Sie also Ihre Kamera nicht zu Hause, wenn es regnet. Sie könnten ein paar eindrucksvolle Aufnahmen versäumen.

Ein sehr mildes Licht, zum Beispiel an einem bewölkten Tag, kann einen sehr geringen Motivkontrast und eine geringe Farbsättigung bewirken. Beleuchtung, die einen Farbstich erzeugt, wie etwa das Licht der Abendsonne, kann ebenfalls zu harmonierenden Farben verhelfen.

Auch Dunst, Nebel oder Regen helfen, den Farbumfang zu dämpfen und zu begrenzen, und schaffen gleichzeitig Atmosphäre und Stimmung.

Bis zu einem gewissen Grad kann man diese Bildqualität auch künstlich erzeugen. Es ist möglich, die Farbsättigung durch Unter- oder Überbelichtung zu reduzieren. Sie können Farbausgleichfilter verwenden, um einen Farbstich zu erzeugen. Auch ein Nebelfilter kann in einigen Fällen wirkungsvoll sein.
 


Die Herbstfarben dieser Waldlandschaft haben zusammen mit der warmen, milden Beleuchtung dieser Aufnahme Harmonie und Atmosphäre verliehen.

 

 


Sanfte Beleuchtung und Dunst haben die kräftigen Farben dieser Landschaft vom Yangtze Fluss in China zu einem gedämpften Bild abgeschwächt, das einen ganz anderen Eindruck vermittelt als es bei strahlender Sonne der Fall gewesen wäre.

 

 


Die sorgfältige Wahl des Ausschnitts hat zu einer Aufnahme geführt, in der eine Farbe vorherrscht, wodurch die ruhige, ländliche Stimmung des Fotos hervorgehoben wird.

Nächstes Kapitel: Helle Farben

Nächstes Hauptthema: Spielen mit Licht

Anzeige

Löschen Sie Ihre schlechten Fotos nicht.
Verkaufen Sie sie!

 

 
Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen:
Datennutzung durch Google

 

 

 

 

 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 

 
 
     

Startseite  |  SiteMap  |  FAQs  |  Kontakt

۰ Fotografie1.info ۰