Ausrüstung   |   Farbentheorie   |   Farbfotos   |   Kinderfotos   |   Komposition   |   Licht
Lebewesen   |   Reisen   |   Abzüge   |   Startseite   |   Sitemap   |  
Impressum

 
Inhalt
 

Kreative Bildgestaltung

Balancierung
 
Betonung
 
Bewegliche Objekte
 
Dunkle Motive
 
Farbenmix
 
Farbumfänge
 
Fehlerhafte Kompositionen
 
Helle Motive
 
Kontrolle einer Farbe
 
Motivplatzierung
 
Motivwahl
 
Muster
 
Objektisolierung
 
Perspektive
 
Standpunkt
 
Stimmungsfarben
 
Struktur
 
Vordergrund
 
 
 


weitere interssante Themengebiete:

 
AUSRÜSTUNG
 
FARBEN BEEINFLUSSEN
 
FARBFOTOS
 
KINDERFOTOS
 
LICHT
 
LEBEWESEN
 
REISE - FOTOGRAFIE
 
ENTWICKLUNG UND ABZÜGE
 

 

Elefant im Zoo Pyramide in Veracruz Sonne durch Wolken Junge gestylt

MUSTERFOTOGRAFIE

 

Ein Muster im fotografischen Sinn wird durch eine Wiederholung von Formen und Farben innerhalb des Bildes erzeugt. Muster können einen starken Effekt auf ein Bild haben, weil sie dazu neigen, eine beruhigende Qualität zu erzeugen.


 

Muster finden sich buchstäblich überall um uns herum. Die Natur ist besonders reich an Mustern. Einfache Objekte wie Pflanzen, Bäume oder natürliche Formationen besitzen Musterelemente, die überwältigende Bilder hervorbringen können.

Neben den bestehenden, von der Natur oder vom Menschen geschaffenen Mustern gibt es auch vergängliche Muster, wie beispielsweise durch den Wind, der die Oberfläche eines Sees kräuselt, oder durch ein Spiel des Lichts.

Das Aufspüren von Mustern kann Ihr visuelles Bewusstsein steigern und die Fähigkeit des fotografischen Sehens entwickeln. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass ein Muster allein nur selten ein befriedigendes Foto ergibt. Es sollte ein Element in einer Komposition und nicht der ausschließliche Grund für eine Aufnahme sein.

Da ein Muster Kontinuität erzeugt, kann es auch einen wirkungsvollen Hintergrund oder Kontrast zu einem Objekt bilden, das das Muster durchbricht. Zum Beispiel könnte ein Muster aus einer Kiste mit grünen Äpfeln einen eindrucksvollen Kontrast zur Abhebung eines einzigen roten Apfels in der Komposition bilden.

Muster werden durch das Vorhandensein von gemischten oder kontrastierenden Farben abgeschwächt, deshalb wird in solchen Fällen eine Schwarzweißaufnahme des Musters oder ein vorwiegend einfarbiges Objekt vielleicht wirkungsvoller sein.
 


Ein Objektiv mit langer Brennweite stellt diese bunten Häuser derart nebeneinander, dass das Vorhandensein eines Musters angedeutet wird.

 

 


Diese Stahlkonstruktionist ein fertiges Muster. Das Vorhandensein der gegensätzlichen Formen machte das Bild interessanter und gab der Komposition einen Mittelpunkt.

 

 


Die Wahl des Standpunkts und des Bildausschnitts von diesen jungen Soldaten in Poland hat in dieser Aufnahme das Element des Musters sichtbar werden lassen.

Nächstes Kapitel: Dunkle Farben

Nächstes Hauptthema: Spielen mit Licht

Anzeige

Löschen Sie Ihre schlechten Fotos nicht.
Verkaufen Sie sie!

 

 
Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen:
Datennutzung durch Google

 

 

 

 

 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 

 
 
     

Startseite  |  SiteMap  |  FAQs  |  Kontakt

۰ Fotografie1.info ۰