Ausrüstung   |   Farbentheorie   |   Farbfotos   |   Kinderfotos   |   Komposition   |   Licht
Lebewesen   |   Reisen   |   Abzüge   |   Startseite   |   Sitemap   |  
Impressum

 
Inhalt
 

Kreative Bildgestaltung

Balancierung
 
Betonung
 
Bewegliche Objekte
 
Dunkle Motive
 
Farbenmix
 
Farbumfänge
 
Fehlerhafte Kompositionen
 
Helle Motive
 
Kontrolle einer Farbe
 
Motivplatzierung
 
Motivwahl
 
Muster
 
Objektisolierung
 
Perspektive
 
Standpunkt
 
Stimmungsfarben
 
Struktur
 
Vordergrund
 
 
 


weitere interssante Themengebiete:

 
AUSRÜSTUNG
 
FARBEN BEEINFLUSSEN
 
FARBFOTOS
 
KINDERFOTOS
 
LICHT
 
LEBEWESEN
 
REISE - FOTOGRAFIE
 
ENTWICKLUNG UND ABZÜGE
 

 

Elefant im Zoo Pyramide in Veracruz Sonne durch Wolken Junge gestylt

DIE STRUKTUR

 

Die Digitalkamera besitzt eine ganz außerordentliche Fähigkeit, die Textur von Oberflächen festzuhalten. Das ist ein entscheidender Faktor bei der Art und Weise, wie die Kamera mit zweidimensionalen Mitteln einen Eindruck von dreidimensionaler Realität erzeugen kann.


 

Die Richtung und die Art des Lichts sind mit die wichtigsten Elemente bei der Hervorhebung von Oberflächenstrukturen, und das hängt wiederum zu einem großen Teil von der Beschaffenheit der Oberfläche ab.

Eine feine Textur, etwa ein Stoff wie Leinen oder Leder, braucht ein ziemlich hartes Licht in einem spitzen Einfallswinkel, das über die Oberfläche strahlt, um das feine Relief der Fasern sichtbar werden zu lassen.

Eine gröbere Textur wie beispielsweise die Rinde eines Baumes oder das Mauerwerk eines alten Gebäudes braucht ein weicheres und weniger gerichtetes Licht, um die Bildung harter und dichter Schatten und den Verlust an Details zu verhindern.

Wesentlich ist auch eine gute Kameratechnik, weil das Bild gestochen scharf und die Belichtung haargenau sein muss.

Für Strukturaufnahmen empfiehlt sich eine wenig empfindliche feinkörnigere Kameraeinstellung, die die feinen Details am besten herausbringt.

Landsphaftsaufnahmen können Sie früh oder spät am Tag 1 machen, wenn die Sonne tief genug steht, um die Oberflächenstruktur hervorzuheben.

Die notwendige Schärfe für diesen Effekt wird auf folgende Weise gewährleistet: Benutzen Sie ein Stativ, um ein Verwackeln der Kamera zu verhindern, eine kleine Blendenöffnung, um eine maximale Schärfentiefe zu erlangen, und einen wenig lichtempfindlichen Modus.
 


Das weiche, aber gerichtete Licht an einem bedeckten Tag reichte aus, um die derbe Oberflächenstruktur dieser Berghütte wiederzugeben.

 

 


Das harte, stark gerichtete Sonnenlicht hat die sonnengebräunte und wettergegerbte Haut und die grobe Textur der Kleidung dieses jungen Asiaten wirkungsvoll sichtbar werden lassen.

 

 


Das Licht der tiefstehenden Sonne, das die Oberfläche dieses Gullis streifte, hat jede Vertiefung in seiner Oberfläche sichtbar werden lassen. Der Effekt ist durch das Gegenlicht verstärkt worden.

Nächstes Kapitel: Muster und Wiederholungen

Nächstes Hauptthema: Spielen mit Licht

Anzeige

Löschen Sie Ihre schlechten Fotos nicht.
Verkaufen Sie sie!

 

 
Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen:
Datennutzung durch Google

 

 

 

 

 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 

 
 
     

Startseite  |  SiteMap  |  FAQs  |  Kontakt

۰ Fotografie1.info ۰