Ausrüstung   |   Farbentheorie   |   Farbfotos   |   Kinderfotos   |   Komposition   |   Licht
Lebewesen   |   Reisen   |   Abzüge   |   Startseite   |   Sitemap   |  
Impressum

 
Inhalt
 

Fotografieren von Kindern

Helle Bilder
 
Dunkle Bilder
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 


weitere interssante Themengebiete:

 
AUSRÜSTUNG
 
FARBEN BEEINFLUSSEN
 
FARBFOTOS
 
KOMPOSITION
 
LICHT
 
LEBEWESEN
 
REISE - FOTOGRAFIE
 
ENTWICKLUNG UND ABZÜGE
 

 

Elefant im Zoo Pyramide in Veracruz Sonne durch Wolken Junge gestylt

LOW-KEY AUFNAHMEN

 

Im Gegensatz zu dem High-Key-Portrait, das hauptsächlich aus hellen Tönen besteht, setzt sich ein Low-Key Portrait in erster Linie aus dunklen Tönen zusammen. Diese Art von Beleuchtung kann einer Aufnahme eine sehr dramatische Wirkung verleihen. Verwendet man sie aber nicht mit Vorsicht, kann sie auch sehr brutal und wenig schmeichelhaft sein.


 

Viele Jugendliche können sich isoliert oder auch einfach nur unbeholfen fühlen, wenn es darum geht, mit den Veränderungen, die sie durchmachen, fertigzuwerden. Wenn Sie vielleicht diese Seite des Erwachsenwerdens darstellen wollen, versuchen Sie die Jugendlichen allein in ihrem Zimmer zu fotografieren. Nutzen Sie das verfigbare Licht, das durch ein Fenster einfällt.

Wenn Sie eine Belichtung wählen, die die hellsten Bereiche als Töne mittleren Helligkeitsumfangs wiedergibt, dann werden Sie eine Aufnahme erhalten, die in erster Linie aus Tönen aus dem dunkleren Bereich der Helligkeitsskala besteht. Wenn Sie die Empfindlichkeit des CMOS Sensors steigern oder einen hochempfindlichen Film verwenden, wird durch das größere Korn zusätzlich die dramatische Wirkung der Aufnahme erhöht.

Ein anderes Motiv, bei dem Sie den Low- Key Effekt verwenden können, ist ein schlafendes Kind. Es kann in den Armen der Mutter oder auch in seinem eigenen Bett liegen, so daß nur eine Nachttischlampe als Hauptbeleuchtungsquelle dient. Obwohl in diesem Fall das Licht vielleicht sehr schwach ist, werden Sie, weil das Kind schläft, dennoch ein lohnenswertes Foto erhalten, indem Sie die Kamera auf ein Stativ stellen und eine lange Belichtungszeit wählen.

Vergessen Sie nicht die Wirkung des Schwarzschildeffekts: kleinere Blenden brauchen eine verdoppelte Belichtungszeit, um diesselbe Schwärzung zu erreichen.
 


Low-Key Beleuchtung eignet sich besonders gut dazu, eine schwermütige Stimmung zu vermitteln, wie auch bei dieser Aufnahme von einem Mädchen, die durch das Tageslicht, das durch ein kleines Fenster einfiel, beleuchtet wurde.

 

 


Die modernen Digitalkameras ermöglichen Aufnahmen selbst bei ganz schwachen Lichtverhältnissen. Dieses Portrait wurde von Mondlicht beleuchtet und mit einem ISO Wert gemacht, der auf 3000 ASA gesteigert wurde.

 

Belichtung für dunkle Fotos

 

Wenn Sie bei schwachem Licht mit langen Belichtungszeiten fotografieren, kann sich die auf dem Sensor eingestellte Empfindlichkeit verringern. Obwohl Ihr Belichtungsmesser für den verwendeten Film eine Belichtung von einer Sekunde anzeigt, ist es vielleicht notwendig, diese Zeit zu verdoppeln. Bei langen Belichtungszeiten kann auch das Farbgleichgewicht der Aufnhame gestört werden. Bei schwacher Beleuchtung treten oft helle Spitzlichter von der Lichtquelle zusammen mit großen dichten Schatten auf.

Für die richtige Belichtung wählen Sie entweder das Mittel aus den Werten von den hellsten und dunkelsten Berelchen, oder belichten Sie auf den wichtigsten Teil des Objekts.

Nächstes Kapitel:

Nächstes Hauptthema: Fotogestaltung

Anzeige

Löschen Sie Ihre schlechten Fotos nicht.
Verkaufen Sie sie!

 

 
Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen:
Datennutzung durch Google

 

 

 

 

 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 

 
 
     

Startseite  |  SiteMap  |  FAQs  |  Kontakt

۰ Fotografie1.info ۰