Ausrüstung   |   Farbentheorie   |   Farbfotos   |   Kinderfotos   |   Komposition   |   Licht
Lebewesen   |   Reisen   |   Abzüge   |   Startseite   |   Sitemap   |  
Impressum

 
Inhalt
 

Grundwissen Farbe

Belichtung
 
Farbaufnahmen
 
Farben sind Licht
 
Farbtemperatur
 
ISO-Wert
 
Kunstlicht
 
Mischbeleuchtung
 
Sonnenlicht
 
Tageslicht
 
 
 


weitere interssante Themengebiete:

 
AUSRÜSTUNG
 
FARBFOTOS
 
KINDERFOTOS
 
KOMPOSITION
 
LICHT
 
LEBEWESEN
 
REISE - FOTOGRAFIE
 
ENTWICKLUNG UND ABZÜGE
 

 

Elefant im Zoo Pyramide in Veracruz Sonne durch Wolken Junge gestylt

FARBEN BEIM KUNSTLICHT

 

Es gibt eine Reihe von Kunstlichtquellen, die für die Farbfotografie geeignet sind, aber wie beim Tageslicht ergeben sich einige Abweichungen in der Farbtemperatur. Die meisten Kunstlichtfilme bzw. Digitalkameraeinstellungen sind darauf abgestimmt, bei einer Temperatur von 3200 ° Kelvin optimale Ergebnisse zu bringen.


 

Diese Temperatur entspricht einer Scheinwerferlampe oder Halogen-Glühlampe. Eine Flutlichtlampe wie etwa eine Fotolampe liefert eine etwas höhere Farbtemperatur, eine normale Haushaltsglühbirne eine etwas niedrigere.

Wenn Sie für Ihre Farbdias Fotolampen verwenden wollen, sollten Sie einen Kunstlichtfilm Typ A kaufen, der auf die etwas bläuliche Qualität abgestimmt ist. Der Typ B ist auf die etwas wärmeren Studiolampen abgestimmt und kann auch bei normaler Zimmerbeleuchtung verwendet werden.

Wenn ein sorgfältiges Ergebnis verlangt wird, wie etwa bei Portraits, sollte man andere Arten von Kunstlicht meiden. Leuchtstoffröhren, gleichgültig ob die sogenannte Tageslichtart oder das warme Licht, werden bei Tageslicht - wie bei Kunstlichtfilmen einen starken Farbstich bewirken, weil sie nicht alle Wellenlängen des sichtbaren Spektrums ausstrahlen und erfordern für ein annehmbares Ergebnis eine ziemlich starke Filtration.
 


Städtischer Glanz und Thames, ausschließlich durch Kunstlicht beleuchtet, wurde mit der richtigen Kunstlicht-Einstellung aufgenommen.

 

 


Dieses Detail einer Kellerdecke , bei Tageslicht mit Tageslichteinstellung der Digitalkamera fotografiert, zeigt klar, wie die weiße Leuchtstofflampe festgehalten worden sind - deutlich grün.

 

 


Eine Kunstgalerie in Las Vegas wurde mit einem Tageslichtsetting aufgenommen. Das vorherrschende Kunstlicht hat den ausgeprägten Orangestich bewirkt.

 

 

Kunstlicht richtig abschätzen

Die Wahl des richtigen Modus für nächtliche Straßenszenen hängt von der Art der Straßenbeleuchtung ab. Natriumdampflampen erzeugen hauptsächlich gelbe Wellenlängen, für die ein Kunstlichtmodus zu empfehlen ist. Für Quecksilberdampflampen, die hauptsächlich den blau-grünen Bereich erzeugen, bietet sich ein Tageslichtmodus an.

Im Zweifelsfall verwenden Sie Tageslichtmodus, weil ein rötlicher Stich einen natürlicheren Effekt hat als ein bläulicher. Für Aufnahmen bei Veranstaltungen wie Rockkonzerten ist es fast unmöglich, die Qualität der ständig wechselnden Beleuchtung für Bühneneffekte abzuschätzen. Viele Fotografen ziehen unter diesen Umständen die Tageslichteinstellung vor.

Nächstes Kapitel: Fotos bei Mischlicht

Nächstes Hauptthema: Digitale Farbfotografie

Anzeige

Löschen Sie Ihre schlechten Fotos nicht.
Verkaufen Sie sie!

 

 
Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen:
Datennutzung durch Google

 

 

 

 

 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 

 
 
     

Startseite  |  SiteMap  |  FAQs  |  Kontakt

۰ Fotografie1.info ۰