Ausrüstung   |   Farbentheorie   |   Farbfotos   |   Kinderfotos   |   Komposition   |   Licht
Lebewesen   |   Reisen   |   Abzüge   |   Startseite   |   Sitemap   |  
Impressum

 
Inhalt

Fotografische Ausrüstung

 
Belichtung
 
Belichtungsmesser
 
Blendenwahl
 
Erweiterung der Kamera
 
Farbfilme
 
Filter allgemein
 
Filter für Farbfotos
 
Filter schwarz-weiß
 
Funktionen
 
Handhabung
 
Kameratypen
 
Kamerawahl
 
Lichtsensor-empfindlichkeit
 
Objektive
allgemein
 
Objektive Schmalwinkel
 
Objektive Weitwinkel
 
Pflege der Kamera
 
Reiseausrüstung
 
Spezialeffekte
 
Verschlusszeit
 
Zubehör
 
Zusatzgeräte
 
 
 


weitere interssante Themengebiete:

 
FARBEN BEEINFLUSSEN
 
FARBFOTOS
 
KINDERFOTOS
 
KOMPOSITION
 
LICHT
 
LEBEWESEN
 
REISE - FOTOGRAFIE
 
ENTWICKLUNG UND ABZÜGE
 

 

Elefant im Zoo Pyramide in Veracruz Sonne durch Wolken Junge gestylt

FILTERGRUNDWISSEN

 

Farbfilter sind farbig getönte Glas- oder Plastikquadrate oder -Scheiben, die man auf das Objektiv aufsetzt. Eine kleine Auswahl dieser Filter gehört zur Grundausstattüng jedes Fotografen, der mehr als Erinnerungsfotos machen will. Es sind Systeme erhältlich, die eine überdurchschnittliche Auswahl an Filtern und Zusatzgeräten für Spezialeffekte zu einem vernünftigen Preis bieten. Mit Hilfe verschiedener Fassungen lassen sie sich für verschiedene Objektive und Digitalkameras verwenden.


 

Der erste grundlegende Filter ist der UV-Filter, den viele Fotografen immer auf dem Objektiv lassen. Obwohl er die Auswirkungen von ultraviolettem Licht reduziert, hat er keinen nachteiligen Effekt, wenn solches Licht nicht vorhanden ist. Zudem schützt er das wertvolle Objektiv.

Der zweite Filter, der in der Ausrüstung jedes Fotografen vorhanden sein sollte, ist der 81A Farbkorrekturfilter. Das ist ein heller Gelbfilter, der dem Blaustich auf Aufnahmen an bewölkten Tagen und im offenen Schatten entgegenwirkt. Zusätzlich reduziert er die Wirkung von ultraviolettem Licht, und einige Fotografen verwenden ihn statt des UV-Filters. Für extremere Bedingungen ist es nützlich, wenn Sie auch die stärkeren Versionen dieses Filters, den 81B und den 81C, in Ihrer Ausrüstung haben.

Wenn die Lichtquelle einen rötlichen Farbstich bewirken würde, kann auch der 82A oder B Filter von Vorteil sein. Sollten Sie den falschen Film eingelegt haben, ist die Verwendung eines Farbkonversionsfilters zu empfehlen. Der 85B Filter ist für die Verwendung eines Tageslichtfilms bei Kunstlicht und der 80A für die Verwendung eines Kunstlichtfilms bei Tageslicht bestimmt.

Ein abgestufter tabakbraunen Filters ist in der Lage, die Farbe des freien Himmels zu intensivieren.
 


Um die Wirkung des Himmels zu steigern, wurde ein Polarisationsfilter verwendet. Dadurch bekam der Himmel ein kräftigeres Blau und die Wolken wurden hervorgehoben.

Nächstes Kapitel: Filter und Einstellung der Kamera

Nächstes Hauptthema: Licht und Farbe verstehen

Anzeige

Löschen Sie Ihre schlechten Fotos nicht.
Verkaufen Sie sie!

 

 
Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen:
Datennutzung durch Google

 

 

 

 

 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 

 
 
     

Startseite  |  SiteMap  |  FAQs  |  Kontakt

۰ Fotografie1.info ۰